Unsere Leistungen

Umfassende Zahnversorgung unter einem Dach

Eingangsbereich der Praxis ZZI Dr. Rauch

Implantologie

Zahnimplantate ersetzen fehlende Zähne und helfen Zahnersatz wirkungsvoll zu befestigen bzw. abzustützen. Wir sind auf die Zahnimplantate und die Kiefergesamtsanierung spezialisiert

Vorteile

  • mehr als 25 Jahre Erfahrung
  • Erfahrung aus mehreren Tausend gesetzten Implantaten
  • Kurze Einheilphase
  • Komplettversorgung
  • Wenige Sitzungen notwendig
  • Auch in Vollnarkose
Implantologie

Erhalten Sie Ihre Zähne gesund! - Ihre eigenen Zähne sind ein Kunstwerk der Natur. Sie sollten alles dafür tun, um sie möglichst lange zu schützen, zu pflegen und zu erhalten.

Ein richtig gesetztes und solide eingeheiltes Zahnimplantat kann jahrzehntelang ohne Probleme funktionieren. Damit das der Fall ist, müssen Sie selbst mit zum Behandlungserfolg beitragen.

Vielleicht leiden Sie unter teilweiser oder kompletter Zahnlosigkeit?

Vielleicht fürchten Sie eine lange „Einheilzeit“ Ihrer Implantate, bis der neue Zahnersatz fest und sicher sitzt?

Seit 25 Jahren haben wir Erfahrung mit dem Konzept „Feste Zähne an einem Tag“! Dabei werden, je nach Ausgangssituation, in der Regel vier Implantate in den Kiefer eingesetzt und sofort mit Zahnersatz versorgt, so dass Sie nicht ohne Zähne sind. Sprechen, lachen, singen also ästhetische und soziale Funktion werden in nur einer Behandlungssitzung sofort wieder hergestellt.

Sie habe Fragen zum Konzept? Gern beraten wir Sie!


Ihr Team vom ZZI Dr. Rauch

Implantologie

Mit der digitalen Volumentomographie (DVT) bieten wir Ihnen ein hochmodernes Diagnoseverfahren, welches auf Grund der geringen Strahlendosis und der besseren Bildqualität erhöhte Sicherheit für Sie und uns bietet.

Die DVT ist ein dreidimensionales Tomographieverfahren, welches mit Röntgenstrahlen arbeitet. Wie die Computertomographie (CT) können mit der DVT hochauflösende Schnittbilder erstellt werden. Die DVT ist ergänzt um die Möglichkeit der räumlichen Darstellung am Bildschirm.

Innerhalb kürzester Zeit wird so direkt in der Praxisklinik mit dem DVT eine präzise Diagnosegrundlage erstellt. Diese Grundlage liefert alle benötigten Informationen. Egal ob Veränderungen am Zahnhalteapparat (Parodontose), an den Wurzelspitzen oder innerhalb der Wurzeln und -kanäle beurteilt werden sollen. Mittels DVT können diese Strukturen und krankhafte Veränderungen dieser Strukturen (Herdgeschehen) optimal dargestellt werden.

Vor umfangreichen Zahnersatzbehandlungen ist es sinnvoll sich davon zu überzeugen, ob die vorhandenen Zähne dauerhaft haltbar und belastbar sind.

Die Implantologie ist in besonderen Maße zu einem Anwendungsgebiet der DVT geworden, weil sich die knöcherne Ausgangslage vor einer Behandlung optimal vermessen und einschätzen lässt und der Verlauf von Nerven, Blutgefäßen und wichtigen anatomischen Strukturen eindeutig bestimmt werden kann. Für die Entscheidung, wo ein Zahnimplantat gesetzt werden soll, ist die Vermessung des Kiefers oft unerlässlich und mittels DVT optimal möglich, gleichzeitig ermöglicht der 3D-Datensatz eine schablonenbasierte, minimalinvasive Implantation. Der Nutzen der 3D Diagnostik ist vielfältig, denn auch für zahnärztlich-chirurgische Eingriffe, wie zum Beispiel eine Weisheitszahnentfernung, vor Entfernung einer Zyste oder Freilegung eines verlagerten Zahnes ist eine exakte Lagebestimmung unerlässlich um eine Gefährdung der Nachbarstrukturen zu vermeiden.

Sie als Patient profitieren vom erhöhten zahnmedizinischen Standard durch mehr Transparenz in Diagnostik und Planung sowie erhöhter Sicherheit und Kontrolle.

Die Kosten einer DVT Aufnahme werden nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen.

Implantologie

Parodontologie

Erkrankungen des Zahnhalteapparates werden häufig unterschätzt, zu spät erkannt und behandelt. Mit modernen Behandlungsmethoden können wir die Erkrankung in den meisten Fällen stoppen.

Vorteile

  • Gesundes Zahnfleisch & Zähne erhalten
  • Zahnlockerung und Zahnverlust vermeiden
  • Mundgeruch vorbeugen
  • Wechselwirkungen mit anderen Erkrankungen verhindern
Parodontologie

Als Parodontitis wird eine durch bakterielle Zahnbeläge verursachte Entzündung des Zahnhalteapparates (Zahnbettes) bezeichnet. Ein hoher Prozentsatz der Erwachsenen leidet an typischen Symptomen wie Zahnfleischbluten oder geschwollenem Zahnfleisch. Eine Parodontitis führt unbehandelt zur weiteren Schädigung des Zahnhalteapparates und leider oft zum Zahnverlust eigentlich gesunder Zähne. Frau Dr. Rauch hat in einem zweijährigen Studium die erforderlichen Behandlungstechniken erlernt.

Individuelle Untersuchung als Grundlage der Behandlung
Die Krankheit nimmt einen sehr individuellen Verlauf, weshalb wir im Einzelfall eine genaue Analyse zur Früherkennung und Risikobewertung vornehmen. Mit modernen, wirkungsvollen Behandlungsmethoden, einer persönlich abgestimmten Mundhygiene und professionellen Begleitung kann die Erkrankung in den meisten Fällen gestoppt werden.

Schonende Behandlung
Im Verlauf einer Parodontitis entwickeln sich so genannte „Taschen“ zwischen Zahn und Zahnfleisch. In diesen Taschen finden Bakterien einen idealen Nährboden und es bilden sich fest haftende Beläge. Diese können durch die normale Mundhygiene nicht mehr beseitigt werden. Ab einer ausgeprägten Taschentiefe kann ein kleiner chirurgischer Eingriff empfehlenswert sein, die so genannte chorurgische oder offene Parodontitis Behandlung. Das Ziel ist immer, die Zahnoberfläche gründlich zu reinigen und die Tiefe der Zahnfleischtaschen langfristig zu verringern.

Bei der nicht-chirurgischen Parodontitis Behandlung beseitigen wir die bakteriellen Beläge in den Zahnfleischtaschen wirkungsvoll mit schonenden Ultraschallinstrumenten und weiteren unterstützenden Maßnahmen.

Nachsorge
Mit jedem Parodontitis Patienten stimmen wir eine engmaschige Nachsorge ab. Dies ist eine gute Maßnahme, um die Parodontitis langfristig stoppen zu können. Insbesondere professionelle Zahnreinigungen in individuell abgestimmten Intervallen nehmen einen hohen Stellenwert ein.

Parodontitis-Risikotest
Bei manchen Patienten (zum Beispiel bei einer schweren oder schnell voranschreitenden Form der Parodontitis) führen wir vor oder während einer Therapie einen speziellen Keimtest durch, um den Behandlungserfolg überprüfen zu können. Falls notwendig, ergreifen wir individuelle Maßnahmen, um die Bakterienzahl zu verringern: beispielsweise verschreiben wir Antibiotika.

Weitere Informationen

Mit der digitalen Volumentomographie (DVT) bieten wir Ihnen ein hochmodernes Diagnoseverfahren, welches auf Grund der geringen Strahlendosis und der besseren Bildqualität erhöhte Sicherheit für Sie und uns bietet.

Die DVT ist ein dreidimensionales Tomographieverfahren, welches mit Röntgenstrahlen arbeitet. Wie die Computertomographie (CT) können mit der DVT hochauflösende Schnittbilder erstellt werden. Die DVT ist ergänzt um die Möglichkeit der räumlichen Darstellung am Bildschirm.

Innerhalb kürzester Zeit wird so direkt in der Praxisklinik mit dem DVT eine präzise Diagnosegrundlage erstellt. Diese Grundlage liefert alle benötigten Informationen. Egal ob Veränderungen am Zahnhalteapparat (Parodontose), an den Wurzelspitzen oder innerhalb der Wurzeln und -kanäle beurteilt werden sollen. Mittels DVT können diese Strukturen und krankhafte Veränderungen dieser Strukturen (Herdgeschehen) optimal dargestellt werden.

Vor umfangreichen Zahnersatzbehandlungen ist es sinnvoll sich davon zu überzeugen, ob die vorhandenen Zähne dauerhaft haltbar und belastbar sind.

Die Implantologie ist in besonderen Maße zu einem Anwendungsgebiet der DVT geworden, weil sich die knöcherne Ausgangslage vor einer Behandlung optimal vermessen und einschätzen lässt und der Verlauf von Nerven, Blutgefäßen und wichtigen anatomischen Strukturen eindeutig bestimmt werden kann. Für die Entscheidung, wo ein Zahnimplantat gesetzt werden soll, ist die Vermessung des Kiefers oft unerlässlich und mittels DVT optimal möglich, gleichzeitig ermöglicht der 3D-Datensatz eine schablonenbasierte, minimalinvasive Implantation. Der Nutzen der 3D Diagnostik ist vielfältig, denn auch für zahnärztlich-chirurgische Eingriffe, wie zum Beispiel eine Weisheitszahnentfernung, vor Entfernung einer Zyste oder Freilegung eines verlagerten Zahnes ist eine exakte Lagebestimmung unerlässlich um eine Gefährdung der Nachbarstrukturen zu vermeiden.

Sie als Patient profitieren vom erhöhten zahnmedizinischen Standard durch mehr Transparenz in Diagnostik und Planung sowie erhöhter Sicherheit und Kontrolle.

Die Kosten einer DVT Aufnahme werden nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen.

Kinderzahnheilkunde

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und brauchen deshalb eine besondere Behandlung! Wir sind rundum auf die Behandlung von Kindern eingestellt.

Vorteile

  • Auf Kinder- und Jugendzahnheilkunde spezialisiert
  • Spielerische Vermittlung der Zahnpflege
  • Gesunde Zähne von Anfang an
  • Angstfrei auch schon als kleinster Patient
Kinderzahnheilkunde

Frau Zahnärztin Hadler ist durch eine mehrjährige Weiterbildung spezialisiert auf Kinder- und Jugendzahnheilkunde. Gesunde Kinderzähne und eine angstfreie Herangehensweise bei zahnmedizinischen Untersuchungen liegen uns am Herzen. Das Team unserer Praxis ist auf Kinder eingestellt und gern vermitteln wir ihnen spielerisch den Umgang mit Zahnpflegemitteln wie Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide. Gemeinsam üben wir, wie die Zähne sauber und gesund erhalten werden können und natürlich verfügen wir über alle Möglichkeiten Kinderzähne zu behandeln. Bis zum Termin kann sich ihr Kind in unserer Spielecke beschäftigen.

Wir bieten:

  • Untersuchungen zur Früherkennung (ab dem 1. Zahn)
  • Individualprophylaxe und Fissurenversiegelungen
  • Grundsätzlich bieten wir alle Vorsorge- und Prophylaxe Maßnahmen nach Terminvereinbarung durch speziell geschulte Mitarbeiter an.
  • Sollte eine umfangreiche Behandlung notwendig sein, können wir sie unter Umständen in Dämmerschlaf oder ITN-Vollnarkose durchführen. Wir wägen individuell ab, ob dies eine Möglichkeit für Ihr Kind sein kann und beraten Sie als Eltern ausführlich zu allen Möglichkeiten.

Zahnerhaltung

Erhalten Sie Ihre Zähne gesund! Ihre eigenen Zähne sind ein Kunstwerk der Natur. Wir helfen Ihnen, Ihre Zähne zu schützen, zu pflegen und ein Leben lang zu erhalten.

Vorteile

  • Gesunde Zahnsubstanz vollständig erhalten
  • Zahnbogen & Stützzonen vollständig erhalten
  • Natürliche Ästhetik & Taktilität erhalten
  • Festzuschüsse der gesetzlichen Krankenkasse erhalten
Zahnerhaltung / Endodontie

Je nachdem, wie viel Zahnsubstanz erkrankt ist und entfernt werden muss, kann sie mit Teilkronen oder Kronen ästhetisch und funktionell wiederhergestellt werden.

Musste ein zahn entfernt werden, kann eine Brücke, die sich auf die Nachbarzähne stützt, die Zahnreihe vervollständigen. Kronen und Brücken können wie Inlays im CAD/CAM Verfahren in unserem zahntechnischen Labor hergestellt werden.

Um eine Karies zu behandeln, sind Keramikinlays oder zahnfarbene Kunststofffüllungen eine gute Lösung. Keramikinlays haben den Vorteil, dass sie aus Keramik gefertigt werden und ihre Zahnfarbe der Ihres Zahnes perfekt angeglichen werden kann. Durch die Verklebung der Keramikinlays mit Ihrem Zahn entsteht eine langlebige Einheit. Es sind keine Allergien gegen Keramik bekannt, das Material ist optimal Mundbeständig und so fest wie Ihre natürlichen Zähne. In unserer Praxis stellen wir Keramikinlays schnell und komfortabel mit CEREC ® 3D und CAD/CAM Technik her.

Kunststofffüllungen (oder Komposite), wie wir sie verwenden, sind mit Keramik angereichert und deshalb äußerst hochwertige Kunststoffgemische, die in den Zahn geschichtet werden. Sie sind langfristig haltbar und zahnfarben. Wir setzen sie bevorzugt bei kleinen und mittleren Schäden im Front- und Seitenzahnbereich ein.

Cerec

Gerade im sichtbaren Bereich (insbesondere bei den Schneide- und Eckzähnen) spielt neben der Funktionalität auch die Optik eine wichtige Rolle. Zirkonoxid-Keramik hat den Vorteil, dass sie vom natürlichen Zahnmaterial kaum zu unterscheiden ist. Durch seine leichte Transparenz kann das Licht in die tieferen Schichten des Materials vordringen und erzeugt damit optisch den gleichen Effekt wie natürliche Zähne.

Aber nicht nur die ästhetische Komponente besticht: Restaurationen aus vollkeramischen Werkstoffen sind darüber hinaus sehr gut für Allergiker geeignet, weil bislang keine Unverträglichkeiten bekannt sind.

Veneers
Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus hochwertiger Keramik, die auf den natürlichen Zähnen angebracht werden. Dias Keramikmaterial lässt sich von einer echten Zahnoberfläche für Außenstehende in der Regel nicht unterscheiden.

Mit Veneers können ganz unterschiedliche Mängel und Schönheitsfehler an den Zähnen kaschiert und behoben werden. Risse, abgebrochene Ecken, kleinere Fehlstellungen der Zähne oder zu große Zahnzwischenräume, aber auch unterentwickelte Zähne können so in ihrem Aussehen optimiert und idealisiert werden. Veneers sind sehr haltbar und geben uns die Möglichkeit, Ihnen bei kleineren Unregelmäßigkeiten gelichmäßig geschlossene Zahnreihen und idealisierte Zahnbögen zurück zu geben.

Inlays
Inlays sind die hochwertigere Alternative zu Kunststofffüllungen und Möglichkeit extrem langlebige Versorgungen zu realisieren. Gold und Keramik sind seit Jahren bewährt, wobei wir mit der Modellfreien Herstellung nach dem CEREC® Verfahren beste Erfahrungen und Ergebnisse erzielen. Keramik Inlays bieten den Vorteil, dass sie Ihrer Zahnfarbe angeglichen werden können und damit zu einer Einheit mit Ihrem Zahn werden. Inlays sind langlebig, beständig und es sind keine Allergien gegen Keramik bekannt. In unserer Praxis stellen wir Keramik Inlays schnell und komfortabel mit CEREC® 3D in nur einer Behandlungssitzung her.

Cerec

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist neben der eigenen Mundhygiene zuhause eine wirksame Vorsorgemaßnahme. Regelmäßig durchgeführt, trägt sie maßgeblich zur Vermeidung von Karies- und Zahnfleischerkrankungen bei, da insbesondere harte und weiche Zahnbeläge – und damit Bakterien – entfernt werden. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Nikotin werden beseitigt und Ihre Zähne erhalten ihre natürliche Farbe zurück.

Mehr zum Thema

Mit der Endodontie – dem lateinischen Fachbegriff für Wurzelkanalbehandlungen – verschaffen wir uns einen Blick in das „Innenleben“ des Zahnes. Dies ist i.d.R. bei einem stark erkrankten Zahn notwendig, also dann, wenn sich im Zahninneren eine Entzündung entwickelt hat. Noch vor wenigen Jahrzehnten mussten solche Zähne gezogen werden. Heute können sie mit modernen Methoden und spezialisiertem Fachwissen oft noch viele Jahre erhalten werden.

Nicht immer übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für diese Behandlung
Wann ist eine Wurzelbehandlung erforderlich?
Wann ist eine Wurzelinspektion erforderlich?

Behandlung mit moderner Technik
Bei einer Wurzelkanalbehandlung werden das entzündete bzw. bereits abgestorbene Gewebe und die schädlichen Bakterien in den Wurzelkanälen entfernt. So kann die Entzündung abheilen. Wir schaffen zunächst über die Zahnkrone einen Zugang zu den Wurzelkanälen. Dann werden diese Kanäle mit maschinellen Instrumenten gereinigt und verschiedenen Spüllösungen gespült und desinfiziert und anschließend mit einem gut verträglichen biokompatiblen Material dicht abgefüllt. Dies verhindert ein erneutes Eindringen von Bakterien. Das Entscheidende bei der Wurzelkanalbehandlung ist neben der möglichst dichten Auffüllung, dass der Zahn abschließend mit einer Krone stabilisiert wird. So kann er i.d.R. langfristig erhalten werden.

Revision der Wurzelkanalbehandlung
Heilt die Entzündung trotz erfolgversprechender Behandlung nicht ab, kann eine Wurzelkanalbehandlung wiederholt werden (Revision). Erst wenn diese erneute Durchführung keinen Erfolgt gezeigt hat, ist als letzte Maßnahme zur Erhaltung des Zahnes eine Wurzelspitzenresektion zu empfehlen.

Zahnersatz

Die moderne Prothetik hält viele Möglichkeiten bereit, Ihnen nach Zahnverlust eine naturnahe Ästhetik zurückzugeben.

Vorteile

  • Ersatz fehlender Zähne: sicher kauen & sicher sprechen
  • Ästhetische Korrekturen & harmonische Gesichtszüge erzielen
  • Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkasse erhalten
  • Mit CEREC® Zahnersatz in nur einer Sitzung
Zahnersatz

Je nachdem, wie viel Zahnsubstanz erkrankt ist und entfernt werden muss, kann sie mit Teilkronen oder Kronen ästhetisch und funktionell wiederhergestellt werden.

Musste ein zahn entfernt werden, kann eine Brücke, die sich auf die Nachbarzähne stützt, die Zahnreihe vervollständigen. Kronen und Brücken können wie Inlays im CAD/CAM Verfahren in unserem zahntechnischen Labor hergestellt werden.

Um eine Karies zu behandeln, sind Keramikinlays oder zahnfarbene Kunststofffüllungen eine gute Lösung. Keramikinlays haben den Vorteil, dass sie aus Keramik gefertigt werden und ihre Zahnfarbe der Ihres Zahnes perfekt angeglichen werden kann. Durch die Verklebung der Keramikinlays mit Ihrem Zahn entsteht eine langlebige Einheit. Es sind keine Allergien gegen Keramik bekannt, das Material ist optimal Mundbeständig und so fest wie Ihre natürlichen Zähne. In unserer Praxis stellen wir Keramikinlays schnell und komfortabel mit CEREC ® 3D und CAD/CAM Technik her.

Kunststofffüllungen (oder Komposite), wie wir sie verwenden, sind mit Keramik angereichert und deshalb äußerst hochwertige Kunststoffgemische, die in den Zahn geschichtet werden. Sie sind langfristig haltbar und zahnfarben. Wir setzen sie bevorzugt bei kleinen und mittleren Schäden im Front- und Seitenzahnbereich ein.

Cerec

Unabhängig davon, ob Ihnen ein oder mehrere Zähne fehlen: eine künstliche Zahnwurzel (das sog. Implantat) ist zusammen mit Zahnersatz auf Implantaten eine gute Wahl. Der Kieferabschnitt, in dem ein Zahn verloren gegangen ist muss belastet werden, sonst bildet sich der Kieferknochen zurück.

Mit Implantaten bleibt der Kieferknochen weitestgehend erhalten, Zahnersatz kann darauf effektiv abgestützt werden. Sollte doch einmal ein Verlust an Kieferkammbreite und/oder Kieferkammhöhe, also Knochenverlust eingetreten sein, so kennen wir die wirkungsvollen Verfahren um den verloren gegangenen Knochen wieder auf zu bauen. Fragen Sie uns, wir kennen die Verfahren und Methoden mit denen Knochen langfristig stabil wieder aufgebaut werden kann.

Fehlen im Ober- und Unterkiefer alle Zähne, fertigen wir Ihnen gern eine Prothese an. Heute sind Prothesen optisch ansprechend und passgenau hergestellt.

Wir untersuchen im Vorfeld das Zusammenspiel von Ober- und Unterkiefer und wie das Kiefergelenk arbeitet, sodass wir die ursprüngliche Kau- und Sprechfunktion wiederherstellen können.

Über Ihre Vorstellungen und Wünsche im Hinblick auf die Farbe und Form Ihrer „Dritten“ sprechen wir gemeinsam mit Ihnen und der Zahntechnikerin. Gern bringen Sie Fotos von Früher mit, damit wir Ihre neue Prothese so naturnah wie möglich herstellen können.

Sämtliche Zahntechnischen Arbeiten werden im praxiseigenen Zahntechniklabor von hoch qualifizierten Zahntechnikern gefertigt.

Das Zusammenspiel von individuell gewählter Behandlung und innovativer Labortechnik sowie der Einsatz moderner Technologien (z.B. Vollkeramik-Systeme nach dem CEREC®-Verfahren) garantieren für Sie als Patient ästhetisch und funktional optimale Ergebnisse.

Reparaturen von Zahnersatz werden nach Absprache mit dem Zahntechnischen Labor in der Regel direkt und in kürzester Zeit durchgeführt.

Cerec

Prophylaxe

Gesunde, gepflegte Zähne gehören zu einem guten Aussehen und einer positiven Ausstrahlung einfach dazu.

Vorteile

  • Strahlend weiße Zähne geben Ihnen ein sicheres Auftreten
  • Gesundes Zahnfleisch beugt Erkrankungen vor
  • Steigert Ihre Lebensqualität
  • Vorbeugung ist besser als Heilen
Prophylaxe

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist neben der eigenen Mundhygiene zuhause eine wirksame Vorsorgemaßnahme. Regelmäßig durchgeführt, trägt sie maßgeblich zur Vermeidung von Karies- und Zahnfleischerkrankungen bei, da insbesondere harte und weiche Zahnbeläge – und damit Bakterien – entfernt werden. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Nikotin werden beseitigt und Ihre Zähne erhalten ihre natürliche Farbe zurück.

Weitere Informationen

An bestimmten Stellen (z.B. den Fissuren in den Backenzähnen, Zahnfleischrändern, Zahnzwischenräumen, aber auch an Füllungs- oder Kronenrändern) können sich leichter schädliche Bakterien ansiedeln, die möglicherweise zu einer Karies oder Zahnfleischentzündung führen. Um dem vorzubeugen, kann auf diese Zahnbereiche ein besonderer Zahnlack aufgetragen werden. Diese Bereiche sind anschließend besser vor schädlichen Bakterien geschützt.

Bei Parodontitis kann dieser Zahnlack ebenso ergänzend zur Anwendung kommen. Dies vermindert in Kombination mit der regulären Zahnsteinentfernung und Reinigung der Wurzeloberflächen die Anzahl der schädlichen Bakterien.

Anästhesie

Frau Dr. Atmanspacher ist unsere erfahrene und sehr einfühlsame Anästhesistin. Sie versertzt Sie schonend in eine sichere Vollnarkose oder Dämmerschlaf.

Vorteile

  • keine Angst beim Zahnarzt
  • Weisheitszähne schonend entfernen
  • Implantate „im Schlaf“
  • Narkose auch für Kinder
Anästhesie Frau Dr. Atmanspacher

Behandlung in Narkose

Narkose- bzw. Anästhesieverfahren sind aus der Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Für Angstpatienten ermöglicht zum Beispiel eine Behandlung in ITN Vollnarkose oder in Dämmerschlaf überhaupt erst eine Behandlung. Wir legen größten Wert auf schonende, schmerz- und angstfreie Behandlungen. Dazu arbeiten wir mit einem erfahrenen Facharztteam zusammen. (Regie: Link zum Foto Dr. Atmanspacher)

Vollnarkose
Bei manchen zahn- und kieferchirurgischen Eingriffen kann eine Vollnarkose eine gute Möglichkeit sein, zum Beispiel, wenn die Behandlung sehr umfangreich ist, Sie starke Angst vor einer Zahnbehandlung haben oder wenn bei Kindern eine umfangreiche Sanierung vorgenommen werden soll. Gern beraten wir Sie zum Thema und sind wir für Ihre Fragen da!

Bleaching

Weiße, strahlende Zähne gelten heute als Schönheitsideal, obwohl fast niemand von Natur aus richtig weiße Zähne hat. Die individuelle Zahnfarbe ist von Mensch zu Mensch verschieden und wird darüber hinaus durch Nahrungs- und Genussmittel (Tabak, Kaffee, Tee, Rotwein, Lakritz etc…) verändert. Mit schonenden Bleachingverfahren können wir den meisten Zähnen ein natürliches „Weiß“ zurückgeben.

Beim In-Office-Bleaching werden in einer Sitzung – nach Anbringen eines Lippen- und Zahnfleischschutzes – die Zähne bis zum gewünschten Ergebnis aufgehellt. Dabei sind verschiedene Aufhellungsgrade möglich.

Wir geben Ihnen eine individuell in unserer Praxis angefertigte Zahnschiene und ein entsprechendes Bleichmittel mit nach Hause. So können Sie Ihre Zähne bequem zu Hause aufhellen. Selbstverständlich erklären wir Ihnen vorab genau, wie es funktioniert.

Unter Umständen dunkeln Zähne, bei denen vor Jahren eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt wurde, von innen nach. Wir entfernen die Füllung und hellen das Zahninnere auf. Anschließend fügen wir ein neues Inlay oder Kunststofffüllung ein.

Weitere Leistungen

Mit modernen Behandlungsmethoden können wir die Erkrankung in den meisten Fällen stoppen und Ihnen helfen, Wiedererkrankungen wirkungsvoll zu verhindern.

Unter dem Begriff der dentoalveolären Chirurgie versteht man operative Eingriffe am Zahn (Dent) und am Zahnhalteapparat (Alveole). Dazu zählt die Entfernung nicht erhaltungsfähiger Zähne, aber auch die Entfernung nicht erhaltungsfähiger Zahnwurzeln oder die Herstellung hygienischer Verhältnisse um einen Backenzahn (Hemisektion), die Entfernung der Wurzelspitze.

Weitere Informationen

Der dritte Backenzahn / große Seitenzahn wird auf Grund seines späten Durchtrittes im jungen Erwachsenenalter in die Mundhöhle so genannt. Die Zahnkrone dieses Zahnes ist allerdings schon bei 12- bis 14-jährigen im Röntgenbild erkennbar. In diesem Alter kann i.d.R. ermittelt werden, ob der Kiefer groß genug ist, um auch einen dritten großen Backenzahn auf zu nehmen oder, ob die Kiefer zu klein sind und diese Zähne entfernt werden müssen. Gern sind wir für Ihre Fragen da!

Unfälle und Sportverletzungen erfordern ein schnelles Handeln! Oft kann ein ausgeschlagener (bleibender Zahn) wieder eingesetzt und somit für viele Jahre erhalten werden. Wichtig: Eilig mit Patient und Zahn in die Praxis kommen! Falls keine Zahnrettungsbox (Link) zur Hand ist, Zahn in Milch aufbewahren und mitbringen!

Das Spektrum der oralen Chirurgie umfasst die operative Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, so zum Beispiel der Entfernung von Mundschleimhautveränderungen, Zähnen, entzündetem Gewebe und der Korrektur von Lippen- und Zungenbändern sowie Maßnahmen zur Vorbereitung und Verbesserung des Prothesenhalt.

Wir sind sehr erfahren im Bereich er Zahnärztlichen und Oralchirurgie und stehen auch Kollegen zur Zusammenarbeit zur Verfügung.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind in jedem Alter wichtig, um die Mundgesundheit zu erhalten und beginnende Erkrankungen frühzeitig zu behandeln. Denken Sie daran, dass die Einnahme von Medikamenten, die verringerte Speichelproduktion und eventuell veränderte Geschicklichkeit die Mundgesundheit ungünstig beeinflussen. Auch für ältere Patienten gilt: mindestens zweimal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung und Zahnreinigung/Prothesenreinigung in die Praxis kommen.

Nicht allen älteren Patienten ist es jedoch möglich, zu uns in die Praxis zu kommen. Sprechen Sie uns einfach an: Wir besuchen Sie oder Ihre Angehörigen zu Hause und führen in heimischer Umgebung die notwendigen Untersuchungen durch. Wir sind in der Betreuung älterer Menschen erfahren.

Unsere Leistungen für Sie

  • Vorsorge: zur Vorbeugung und Früherkennung von Parodontitis, Zahnfleischrückgang und Veränderungen der Mundschleimhaut.
  • Prothesenkontrolle: um eventuelle Druckstellen früh erkennen und einen falschen Sitz korrigieren zu können.
  • Zahnersatz: zeitnah ersetzen wir fehlende Zähne zur Vermeidung von Rückbildung des Kieferknochens sowie Problemen beim Sprechen und Kauen oder passen Ihren vorhandenen Zahnersatz an die neue Situation an.
  • Beratung Mundpflege: wir geben Ihnen Tipps zur Optimierung Ihrer eigenen Mund- und Zahnpflege und empfehlen geeignete Pflegeartikel. Gern leiten wir Ihre Angehörigen an, Ihnen bei der optimalen Zahn- und Mundpflege zu helfen.

Beinahe niemand geht völlig angstfrei zum Zahnarzt. Wir sind mit dem Problem vertraut und bitten Sie auf Wunsch als erstes in unser Besprechungszimmer, in dem sich keine typischen zahnärztlichen Geräte oder Instrumente befinden. Dort sprechen wir mit Ihnen über eine eventuelle Untersuchung und Therapie. Vor einer Behandlung können wir Ihnen auf Wunsch zum Beispiel homöopathische Beruhigungsmittel geben, die eine entspannende Wirkung haben. Wenn Sie einen Termin mit uns vereinbaren, sagen Sie uns Bescheid, dass Sie von Ängsten betroffen sind. Wir stellen uns dann besonders auf Sie ein.

Mit dem Oberbegriff CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) bezeichnet man zahlreiche Funktionsstörungen im Kiefergelenk. Zu den typischen Symptomen zählen Kieferknacken, Gelenkschmerzen, muskuläre Verspannungen und Zähneknirschen. Oft ist die Ursachen in einer „Kieferfehlstellung“ oder bei einem „falschen Biss“. Nach gründlicher Untersuchung werden zur Therapie passgenaue Kunststoffschienen angefertigt und getragen, die eine Beschwerdefreie Zahnstellung und Kieferposition auf schonende Weise nach und nach wieder herstellen.

Nicht immer liegt die Ursache im Mund- und Kieferbereich, auch Fehlstellungen des Skelettes (z.B. Beckenschiefstand), Beschwerden der Halswirbelsäule sowie Allgemeinerkrankungen wie Kopf- und Rückenschmerzen können das Beschwerdebild auslösen, verstärken, beeinflussen.

Gemeinsam finden wir heraus, welche Behandlung Ihnen helfen kann.

CMD-Schienentherapie in Kürze

  • CMD ist die Abkürzung für craniomandibuläre Dysfunktion
  • Verbreitete Symptome sind Kieferschmerzen, Verspannungen der Kaumuskulatur und Zähneknirschen
  • Es besteht ein direkter Zusammenhang mit Kopf- und Rückenschmerzen
  • Eine Korrektur von Fehlstellungen mit passgenauen Kunststoffschienen kann Linderung und Heilung bewirken

Gern fertigen, wir falls nötig, die erforderlichen passgenauen Schienen an.

Sie haben Fragen? Gern sind wir vom ZZI Dr. Rauch für Sie da!

Interdentalbürste

Zahnseide

Fluoridierung

Endodontie

Beratung

Farbbestimmung individuell in unserem Zahntechnischen Labor

Voll ausgestatteter, nach neuesten Standards eingerichteter OP